Zucht

Die Idee zur Zucht war für mich nie ein Muss. 

Zunächst bin ic ein einfacher Hundebesitzer gewesen, der seinen Hunden ein schönes und ereignisreiches Leben bieten wollte. Aufgrund des guten Charakters von Nikita reifte nun in mir der Wunsch, das für mich tolle Wesen des Hundes weiterreichen zu können.

Für mich steht in meiner Zucht eine gute Anpaarung hinsichtlich des Charakters, des Pedigrees und der Gesundheit an erster Stelle.

Den Charakter beurteile ich selbstsständig und entscheide, ob ein Deckrüde meinen Vorstellungen eines guten Charakters entspricht.

Das Pedigree sollte eine weitreichende gewissenhafte Zucht darstellen

 


Bezüglich der Gesundheit werden die Eltern jeweils auf HD, ED, Augen, MDR1 usw untersucht. Die Ergebnisse sind für jeden zukünftigen Welpenbesitzer einsehbar und werden beim Welpenkauf in Kopie ausgehändigt.

Die Welpen werden erstgeimpft, entwurmt, gechipt und in der 6./7. Woche von einem Augenarzt untersucht.

Zum Schutz der Rasse werden die Welpen in Co-Owner oder Not For Breed abgegeben, sodass eine Zucht nur unter meinem Vorbehalt offiziell nach ASCA vollzogen werden kann. Züchter, die aus meiner Sicht gewissenhaft eine Zucht betreiben, sind von dieser Regelung nicht betroffen.


Die Welpen werden bei mir die gewähnlichen Haushalts- und Umweltgeräusche sowie Menschen und Hunde kennlernen.

Sie werden anfangs im Haus groß gezogen und bei entsprechender Größe oder gutem Wetter steht ihnen ein großer Garten zum Herumtollen zur Verfügung.

Desweiteren werden die Kleinen an Halsband und Leine, sowie das Mitfahren im Auto gewöhnt.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen jederzeit für Fragen rund um den Aussie, unsere Zucht oder Ähnlichem zur Verfügung.